Neu in meinem Bad

Auf der Suche nach einer Winterjacke und ein paar Weihnachtsgeschenken, führte mich meine Suche auf Zalando. Fantastischer- bzw. fatalerweise gibt es dort ja nicht nur Schuhe und anderes, was normalerweise im Kleiderschrank ein Zuhause findet, sondern auch Wohnaccesoires und eine kleine Beauty-Abteilung.

Als bekennender Duschgel-Junkie konnte ich dem einfach nicht widerstehen!

Ich weiß, wenn man für andere schaut, dann sollte man nicht für sich selbst kaufen. Aber hey, man (= ich) gönnt sich ja sonst nicht *hust*, also durften ein paar Dinge für mich in den Warenkorb wandern.

Im Gegensatz zu anderen Bewohnern meines bescheidenen Heims stehe ich total auf feste Seifen! Früher war das gar nicht so, aber inzwischen kaufe ich die lieber als Flüssigseife. Darum habe ich mir zwei Sorten von Urban Rituelle ausgesucht: Apfel-Ingwer und Mangomilch. Himmlische Düfte!



Außerdem habe ich noch zwei Duschgele eingepackt. Einmal Kimono Rose von Thymes (Rose – wie könnte ich da nein sagen?) und Grapefruit von Compagnie de Provence, das ich schonmal für den nächsten Sommer gebunkert habe.



Ok, diesmal sind es zwar Dinge für mich gewesen, aber ich glaube, ich habe dabei auch ein paar Dinge entdeckt, die ich getrost in den engeren Teil der Geschenkideen aufnehmen kann. Ich finde z.B. die Produkte von Thymes optisch sehr edel und perfekt als Geschenk für Schwiegermutter & Co.

Eine Liebes(kind)geschichte

Es begann im Jahr 2010. Ein Kollege war auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für seine Freundin. Der Herr verfügte über erlesenen Geschmack, denn sein erster Gedanke war folgender: Er wollte eine Tasche kaufen und sie sollte von Liebeskind sein. Model Frida war sein Favorit.

Und da sah ich sie zum ersten Mal: Frida, die Liebe meines Lebens! Ohhh, was begehrte ich sie und wollte sie allein als meine wissen. Doch 200,00€ sind viel Geld für einen ausgebeuteten Arbeitnehmer und so fand ich mich damit ab, dass Frida und ich keine gemeinsame Zukunft haben würden, bis …

Z. des Weges kam, sie sich kaufte, damit auf ihrem Blog prahlte und sie mir im letzten Sommer dann auch noch unter die Nase hielt. Wie weich und groß und perfekt Frida doch war!

Und somit war die Jagd eröffnet!

Inzwischen bin ich betuchter als ich es jemals war und das musste ausgenutzt werden! Doch was tun, wenn man eine Tasche aus einer ein Jahr alten Kollektion will, die damals schon rar war und heute eher unmöglich zu bekommen? Ganz klare Lösung: Man sucht nach einer gebrauchten Ausgabe. Natürlich, jungfräulich ist sie dann nicht mehr, aber gegen ein wenig Erfahrung ist ja auch nichts einzuwenden ;)



Auf eBay habe ich mein Herz nun endlich gefunden und in einem nervenaufreibenden Aktionsbattle (von denen ich bereits mehrere verloren hatte) meinen Schatz für mich gewonnen.

Über den Preis unserer Liebe werde ich schweigen wie ein Gentlemen, sonst halten mich wieder alle für bekloppt! Als Ausrede sage ich einfach, sie ist mein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk an mich selbst. Oder so …

Love & Toast fürs Haar

Meine beinahe schon chronische Unzufriedenheit mit scheinbar allen Shampoos dieser Welt hat mich dazu veranlasst, bei meiner letzten Zalando-Bestellung Shampoo und Spülung von Love & Toast in meinen Einkaufswagen zu werfen. Ina hatt bereits Anfang des Jahres von der Marke aus den USA berichtet und mich damit ein wenig angefixt.



Ziemlich cool finde ich, dass es sich um Pumpspender handelt. Nicht immer Flasche auf, Flasche zu, sondern einfach pump, pump und fertig. Außerdem ist die Verpackung doch der Hammer, oder?



Geruchlich weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Das Shampoo riecht sehr stark nach Minze und Kräutern, was eigentlich gar nicht meins ist und die Spülung riecht nach den Produkten, die man vom Friseur aufs Haupt bekommt mit einem Hauch Papaya.

Aber das wichtigste ist mir die Wirkung, dann ist der Geruch nicht ganz so relevant. Und für stolze 14,95€ pro Flasche erwarte ich schon ein bisschen was.

Die Produkte von Love & Toast sind übrigens ohne Parabene, Mineralöle, Sulfate etc. Für die Ökos unter uns also auch geeignet ;)

These shoes are made for walking …

Kennt ihr das? Ihr seid bewusst auf der Suche nach etwas – einem Kleidungsstück, Schuhen oder einer Tasche, findet es aber auf Teufel komm raus nicht? Und dann gibt es diese Momente, in denen betretet ihr ein Geschäft und KABOOM: Liebe auf den ersten Blick! So ging es mir lezten Samstag bei Deichmann. Ich kam, sah und liebte sozusagen. Nur wurde ich nicht geliebt, denn die Schuhe meiner Begierde waren nicht mehr in meiner Größe vorhanden. Ein Paar konnte ich zwar online erhaschen (und ein zweites auch gleich noch mit dazu), aber das andere nicht. Montag in einer anderen Filiale geschaut und dort standen sie! Also rein ins Körbchen und ab nach Hause!



Insgesamt wurden es dann also drei Paar für je 19,90€. Verurteilt mich aber nicht! Ich habe für frauliche Verhältnise so wenig Schuhe und trage diese dann auch, bis sie in die ewigen Schuhgründe eingehen, deshalb darf ich mir auch ab und zu auch mal ein Paar mehr kaufen ;)



Die roten habe ich bei meiner Schwester gesehen und ich finde, dass sie der absolute Hingucker sind. Leider war mir die 38 zu eng und die 39 zu groß, also gingen sie wieder zurück :(

Dufte Neuankömmlinge im Kerzenschrank

Nachdem ich skandalöserweise festgestellt hatte, dass ich in meinem Duftkerzenschrank kaum frühlingshaften Sorten hattem bin ich losgefahren, um mich einzudecken uns diesen unhaltbaren Zustand zu ändern.


Bridgewater Candles Votivkerzen Caramel Apples, Apple Pie und Plumeria je 2,45€


Bridgewater Candles Jar Sweet Summer Tea 16,99€

Ok, ich gebs zu, sie sind übertrieben teuer und eigentlich brauche ich sie auch nicht, aber sie riechen so gut! Und die Verkäuferin versicherte mir auch: “Andere trinken ein Glas Wein oder rauchen. Sie tun sich so was gutes.” Recht hat sie! Gegen eine gute Duftkerze ist nichts einzuwenden! ;)

Mandarin Peach on Facebook

bloglovin

Ich lese gerade

 
256/256

Lese-Challenges 2012
Lese-Challenges 2013
Bisher gelesene Seiten: 5.496

Kleiderkreisel